Der Fachinformationsdienst Finnisch-ugrische / uralische Sprachen, Literaturen und Kulturen (FID FINNUG) bietet einen zentralen Zugang zu wissenschaftlichen Literatur- und Informationsangeboten für die Finnougristik/Uralistik, Fennistik, Hungarologie sowie für die Erforschung der Regionen Finnland und Ungarn. mehr >

Der FID FINNUG

> erwirbt für Sie Literatur, die sonst in Deutschland nicht verfügbar wäre

> versorgt Sie mit fachrelevanten wissenschaftlichen Informationen

lizenziert für Sie elektronische Medien, die sonst keine Verbreitung in Deutschland haben

> bietet Ihnen die Möglichkeit, Erwerbungsvorschläge einzureichen

> ist an Rückmeldungen Ihrerseits interessiert

> wünscht Ihnen erfolgreiches Recherchieren!

 

Aktuelles

2.12.2022

Wer unsere Ausstellung Sámi & Sápmi verpasst hat, kann auf dem Blog des Finnisch-Ugrischen Seminars Göttingen zu vier der Themen noch mal die erweiterten Postertexte lesen:

Samische Geschichte – Ein Überblick

Die Sámi-Frage in Finnland. Hintergründe.

Die Sámi in Russland

Die Eisenbahn zum Nordpolarmeer

 

29.11.2022

Hier stellt das Petőfi Literaturmuseum (PIM) Infos über den Roman "A Pál utcai fiúk" und den Autor Ferenc Molnár zusammen. U. a. kann man die Schauplätze in Budapest sehen, die im Roman vorkommen.

Natürlich haben wir den Roman im GUK als Ausleihbestand. Und zwar auf Ungarisch, Deutsch, Englisch, Estnisch, Finnisch und Italienisch.

 

21.11.2022

Neu bei uns im GUK als Open Access:

Suodenjoki, Sami et al.: Lannistumaton. Matti Kurikan haaveet ja haaksirikot kolmella mantereella

Lehtimäki, Markku: Sofi Oksasen romaanitaide. Kertomus, etiikka, retoriikka

Nykänen, Tapio: Lapin ihminen

Albert, Gábor: Zenebona Erdélyben

Szőcs, Géza: Párbaj

Tatay, Sándor: Hét szűk évtized

und viele weitere

 

19.8.2022

Der FID FINNUG hat jetzt einen Twitter-Account!

Folgen Sie @finnug für Tweets rund um Finnougristik, Uralistik, Fennistik, Hungarologie und die Regionen Finnland und Ungarn.